Hotel-Gasthof Klause

Wo der Ausspruch „unter der Brücke schlafen“ eine ganz neue Bedeutung bekommt

Eine der Besonderheiten unseres 3* Hotel-Gasthofs ist sicher dessen Lage. Eingebettet in der Burgenwelt Ehrenberg, befindet er sich nur einen Steinwurf entfernt vom historischen Festungsensemble Ehrenberg und der highline179 – der weltlängsten Fußgängerhängebrücke im Tibet Style. Diese imposante Stahlkonstruktion überspannt in schwindelerregender Höhe, direkt oberhalb unseres Hauses, das Tal und lässt Sie den „Blick mit Kick“ erleben. NEUE Attraktion ab Mitte April 2019: Schrägaufzug "Ehrenberg Liner"

Weiter zum Hotel-Gasthof >

Restaurant Salzstadl

Mutige Brückenüberquerer, edle Wandersleut' und Museumsbesucher treffen sich hier zur Einkehr

Der uralte Salzstadel hat den beschwerlichen Weg vom gut 20 km entfernten Lermoos in die Burgenwelt Ehrenberg gefunden. Er beherbergt, im Original wieder aufgebaut, unsere Gastronomie, in der wir Sie mit regionalen und internationalen Köstlichkeiten verwöhnen. Tafeln wie im Mittelalter können Sie beim Rittermahl für Gruppen ab 20 Manns- und Weibsbildern (nur auf Vorbestellung).

Weiter zum Restaurant >

Burgenwelt Ehrenberg 

Ohne Umwege, direkt hinein ins Vergnügen

Neben dem Aussichtsberg Schlosskopf, der Ruine Ehrenberg, dem Fort Claudia und der Talsperre Klause, werden vergangene Jahrhunderte im Museum „Dem Ritter auf der Spur“ erlebbar. Die Naturausstellung über „Den letzten Wilden“, den Lech, und die neu eingerichtete Ausstellung "Angriff & Verteidigung" im Hornwerk, ergänzen das weitläufige Angebot gleichermaßen, wie die "Zeitreise", dem alljährlichen europaweit bekannten Mittelalterspektakel und die international Furore machende Hängebrücke highline179. NEUE Attraktion ab Mitte April 2019: Schrägaufzug "Ehrenberg Liner"

Informationen über alle Attraktionen der Burgenwelt Ehrenberg und die Region, erhalten Sie direkt nebenan im kürzlich umgebauten Besucherzentrum mit Shop.

Via Claudia Augusta

Durch das "Tor zu Tirol" in die Naturparkregion Reutte gelangt man, neben den bekannten Verkehrswegen, auch entlang der Via Claudia Augusta. Die römische Straße, die von der Adria und den Ebenen des Po über die Alpen bis zur Donau führte, erlebt heute, nach 2.000 Jahren, eine neue Blüte. Ein Abschnitt des Fernrad-/Fernwanderweges führt dabei quer durch die Burgenwelt Ehrenberg. 

Lechweg

Der Lechweg bietet ein einzigartiges Naturerlebnis. Auf rund 125 km begleitet der Wanderer den Lech von seiner Quelle nahe des Formarinsees in Vorarlberg bis hin zum Lechfall in Füssen (Allgäu). Die Burgenwelt Ehrenberg liegt zwar nicht direkt am Lech, ist aber mit der sogenannten „Lechschleife“ in dieses Weitwandernetz eingebunden.


Anreise

Für Reisende hieß es an der Talsperre Klause seit dem 14. Jahrhundert: Beutel öffnen und Maut bezahlen. Denn eine der wichtigsten Handelsrouten zwischen Nord und Süd, die Via Claudia Augusta, führte einst mitten durch diese bedeutende Mautstelle. Heute fahren Sie bequem bis vor die „Tore“ unseres Hotel-Gasthofs und aus Deutschland kommend sogar komplett maut- und vignettenfrei. Anreise leicht gemacht: mit dem Übersichtsplan, der detailierten Anfahrtsbeschreibung und der Möglichkeit sich seine ganz individuelle Reiseroute berechnen zu lassen.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.