Allgemein

Mit dem Rollstuhl Vollgas die highline179 entlang …

Als Rollstuhlfahrerin sich mal wie ein „Burgfräulein“ fühlen, ja dieses Erlebnis ist möglich und wird für mich in der Burgenwelt Ehrenberg unvergesslich bleiben, freut sich RollOn-Obfrau Marianne Hengl, die mit ihrem Stellvertreter Jurij Pfauser dort zu Gast war. Begonnen wurde der Besuch mit einer Führung durch die Burgenwelt mit spannenden Ausführungen von Geschäftsführer Armin Walch, der mit viel Leidenschaft und Engagement über die Barrierefreiheit auf Ehrenberg erzählte.

„Burgen und Festungen sind ursächlich dafür gebaut, dass sie erschwert erreichbar und begehbar sind. Der Verein Burgenwelt Ehrenberg hat es sich trotzdem zur Aufgabe gemacht, die highline179 und die Festung am Schlosskopf mit den Schrägaufzügen Ehrenberg Liner und Top Liner für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen. Außerdem wird durch die Festung Schlosskopf ein barrierefreier, mit Spritzasphaltdecke befestigter, Themenweg gebaut. Dieser ermöglicht es bewegungs-, seh- und höreingeschränkten und älteren Menschen, sowie Familien mit Kinderwagen das Innere der barocken Festungsanlage Schlosskopf zu besuchen und den Panoramablick zu genießen, um im Endausbau allen Gästen die historische Festungsanlage näherzubringen. Die Wissensvermittlung soll vom Gedanken der Inklusion getragen werden und somit möglichst vielen Menschen gleichwertig zu Gute kommen.“ Arch. DI Armin Walch, GF Burgenwelt Ehrenberg.

Marianne Hengl, Obfrau von RollOn Austria: „Barrierefreie Erlebnisse“ wie diese sind rar und kostbar. Es war auch kribbelig und aufregend mit dem elektrischen Rollstuhl die highline179 zu befahren. Viele Leute haben sich mit mir gefreut und applaudiert, und eine Dame hat gemeint: „Mit gelebten Beispielen wie diesen bauen wir Hürden ab, setzen ein deutliches Zeichen der Inklusion und zeigen, dass ein aktives Naturerlebnis für alle möglich ist.“

So freuen wir uns auch alle schon sehr auf ein ganz besonderes Benefizkonzert für RollOn Austria, am Sonntag, den 27. August, um 15.00 Uhr von Marc Pircher und Lechufer, in der Klause Arena der Burgenwelt Ehrenberg in Reutte. An diesem Tag feiern wir alle ... Menschen mit und ohne Behinderung ein Fest der Freude und der Inklusion. 

Sie machen das RollOn-Benefizkonzert in der Arena Ehrenberg möglich:

  1. Arch. DI Armin Walch, GF Burgenwelt Ehrenberg
  2. Mag. Wolfgang Hechenberger, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Oberland-Reutte
  3. Mag. Richard Alber, Elektrizitätswerke Reutte

Flyer [PDF] zum Download > 

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Aktuelles


Kategorien

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.